BGV Ball- und Gymnastikverein Simmern e. V.
BGV Ball- und Gymnastikverein Simmern e. V.

Über uns

Chronik

Eine in Simmern bestehende Damengymnastikgruppe unter Leitung von Übungsleiterin Hildegard Lenz gründet im Jahre 1975 den Verein. Bei der Gründungsversammlung am 16. November 1975 wird von 15 anwesenden Damen die Bezeichnung “Ball- und Gymnastikverein (BGV) Simmern” zum Vereinsnamen und Frau Armgard Wetzig zur ersten 1. Vorsitzenden gewählt. Es beginnt auch der Übungsbetrieb einer Damen-Volleyballgruppe. Ende 1975 hat der Verein 22 Mitglieder. 

Zehn Jahre später wird unter Leitung von Rudi Lenz (erstes Ehrenmitglied im Verein) mit der Gründung der Herzsportgruppe der Grundstein für die zweite Säule unseres Sportangebotes, dem Reha-Sport, gelegt. Dem Verein gehören bereits über 300 Mitglieder an. Seit dem 20. Februar 1989 ist der BGV “eingetragener Verein” im Vereinsregister am Amtsgericht in Bad Kreuznach. Er ist als gemeinnütziger Verein anerkannt. Die Gruppe “Sport nach Krebs” nimmt den Übungsbetrieb auf. Übungsleiterinnen sind Gudrun Schmittinger und Heidi Kupilas. 1992 gründet Sabine Rech im Zuge der Aerobic-Welle einen neuen Kurs “Step-Aerobic”. Ein Jahr später beginnt die erste Aqua-Gymnastikgruppe als Kurs. Seit Mai 1996 werden Kinder im Alter von 3 - 12 Jahren vom Ballettmeister und Choreographen Andrzej Choinski im Ballett unterrichtet. Zum Jahresende hat der Verein bereits 477 Mitglieder. 

Wegen der steigenden Mitgliederzahl und des wachsenden Kursangebotes wird im März 1997 von der Mitgliederversammlung zur Entlastung des ehrenamtlich tätigen Vorstands die Einsetzung eines hauptamtlichen Geschäftsführer beschlossen. Frau Marianne Breuling übernimmt als Geschäftsführerin die Geschäfte und richtet daheim die erste Geschäftsstelle ein. 

In 2008 wird eine Basketball-Männermannschaft zum Spielbetrieb angemeldet. Aktuell bietet der BGV Simmern seinen ca. 560 Mitgliedern mit 25 Übungsleitern über 30 Gruppen und Kurse an. Weitere Informationen finden sie auf der Seite “Unser Sportangebot“.